FP-Gudenus kritisiert neues Drogenzentrum im 9. Bezirk

Rot-Grün wieder einmal über die Bürger drübergefahren

„Das ohne jegliche Bürgereinbindung beschlossene Tageszentrum für Suchtgiftabhängige im 9. Bezirk liegt in unmittelbarer Nachbarschaft zu Kinderbetreuungseinrichtungen und wird die bislang ruhige Gegend zu einem weiteren Drogen-Hotspot machen“, kritisiert der Wiener FPÖ-Klubobmann Mag. Johann Gudenus.

Jene Stadtregierung, die sich die Bürgerbeteiligung auf die Fahnen geheftet hat, bringt es nicht einmal fertig, die Anrainer über das Vorhaben zu informieren. „Von tatsächlicher Mitbestimmung sind wir im rot-grünen Wien meilenweit entfernt, es ist höchste Zeit für einen Machtwechsel“, meint Gudenus und kündigt FPÖ-Initiativen gegen das rot-grüne Skandalprojekt im Bezirk und auf Landesebene an.