Manner-Fabrik teilweise eingestürzt

Ein in Umbau befindlicher Teil der Manner-Fabrik in Hernals ist am Freitagabend eingestürzt. Laut Feuerwehr handelt es sich um einen mehrstöckigen Trakt. Ersten Informationen zufolge dürfte niemand verletzt worden sein.

Betroffen ist die Manner-Fabrik in der in der Wilheminenstraße. Gegen 17.00 Uhr wurden die Einsatzkräfte verständigt. Bei Bauarbeiten stürzte ein Teil des Gebäudes ein. Bis zu fünf Stockwerke sind betroffen.

„Es hat hier am Firmengelände einen Teileinsturz eines mehrgeschossigen Gebäudetrakts gegeben. Derzeit werden aktuell keine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vermisst. Von unserer Seite sind Bergegeräte, Rettungshunde und die Schallortungsgruppe entweder bereits vor Ort, um hier auf Nummer sicher zu gehen“, so Roland Schimpf von der Berufsfeuerwehr gegenüber Radio Wien.

Straßensperren sind aufgehoben

„Man kann sich das so vorstellen: Das ist wie ein Vierkanthof, der rundherum abgeschlossen ist. Und an einer Seite ist ein Teil der Außenmauer mit einigen Räumen eingestürzt“, so Schimpf. Die Aufräumarbeiten finden ausschließlich im Innenhof statt. Die Straßensperren rund um die Manner-Fabrik sind wieder aufgehoben. Die Berufsfeuerwehr ist mit rund hundert Mann im Einsatz.

 

Quelle: wien.orf.at (Warum?)