Rülps-Flashmob am Schwarzenbergplatz

Am 27. Februar hätte wohl ein Rülps-Flashmob am Praterstern stattfinden sollen um Solidarität mit dem gestraften Wiener Barkeeper Edin Mehic zu zeigen. Da diese Veranstaltung auf Facebook allerdings in letzter Minute vom Organisator Dominik Timpel abgesagt wurde, weil die Polizei zwei Minuten vor Ende des Parteienverkehrs doch darauf bestand eine Anmeldung für diese „Demo“ zu erhalten, wie wir berichteten hatten sich ein paar Leute beim schoafen Rene am Schwarzenbergplatz versammelt.

Da Rene Kachlir, Inhaber des vom Falstaff ausgezeichnet besten Würstelstand in Wien für diese Aktion rund 400 Hot Dog Käsekrainer besorgt hat um den Teilnehmern ordentlich Stoff zum Rülpsen zu geben beschloss er kurzerhand alle interessierten zu seinem Stand am Schwarzenbergplatz einzuladen um dort seine „echt guaden Eitrigen“ zu verschenken. 🙂

Tatsächlich kamen einige Leute, wie auch wir zum scharfen Rene. Wir trafen dort sogar den Rülpser vom Praterstern, Edin Mehic und nutzten die Möglichkeit gleich um ein kurzes Interview live in unserem neuen Showmagazin über den Vorfall von ihm zu bekommen.

Zum Abschluss hat er allerdings noch einen wichtige Mitteilung an euch bevor wir auch noch kurz mit Rene Kachlir gesprochen haben:

Edin Mehic fand diese Situation selbst eine zeitlang lustig und dachte sich nicht, dass diese Story soweit um die Welt geht aber langsam wird auch ihm der Trubel langsam zu viel um seine Person.

Rene Kachlir neben seiner Falstaff Auszeichnung