Syrer randaliert im 10. Wiener Gemeindebezirk

Foto: Facebook.com / Betül Arslan

Wien | Am Samstag den 15. Oktober 2016 gegen Nachmittag hat ein vermeintlicher Flüchtling aus Syrien in der Absberggasse Ecke Quellenstraße begonnen zu randalieren, während er ständig nach „Allah“ rief und meinte er sei kein „IS“.

Augenzeugen berichten und halten zudem mit Video fest, wie der Syrer sich vor die herannähernde Straßenbahn wirft und anschließend mitten auf der Kreuzung auf ein fahrendes Fahrzeug springt und dieses beschädigt. Kurz vor dem Eintreffen der Polizei kletterte der 21-jährige auf die Straßenbahngarnitur und berührte mehrmals im Sprung die Oberleitung bis er sich über die Bim runterfallen lies und ihm die Polizeibeamten schließlich fixierten um ihn anschließend in eine psychiatrische Klinik zu bringen.