Weshalb eine langjährige Vertragspartnerschaft mit dem Mobilfunker „Drei“ endet (unter anderem)?

Um nun entgültig nach vielen Jahren mit Drei abzuschließen hier noch mal der letzte Sachverhalt welcher bei einer Werkarte nicht vorkommen darf und meinen bisherigen Schritt die Verträge zu kündigen nur bestätigt hat!

Am 24.12.2020 schrieb ich auf der Facebook Seite von Drei folgendes:

„Drei ist leider wirklich schon der echte Oberhammer geworden … NICHT
Da fordert man über das Kontaktformular am 23.12. eine simple NÜVI für eine Wertkarte an und am Tag darauf ist die Nummer nicht mehr erreichbar.
Begründung: Die Wertkarte wurde mit diesem Tag deaktiviert, das war ein Fehler eines Mitarbeiters.
Sehr, sehr cool (NICHT), nun ist meine Urgroßmutter im Pflegeheim am heilig Abend nicht erreichbar und die Bearbeitung EURES Schadens soll bis heute Abend spätestens morgen früh behoben sein!
Das bestätigt nur noch mehr mein Vorhaben Schritt für Schritt nach vielen Jahren bei Drei den Anbieter zu wechseln…
Ich verlange eine Entschädigung in Form von Guthaben welches mir dann ohne Gebühr ausgezahlt werden kann!
EINE RICHTIGE FRECHHEIT, DASS EIN SOLCH FATALER FEHLER ÜBERHAUPT PASSIEREN KANN!“

Quelle: Facebook.com

Die betroffene Rufnummer auf dieser Wertkarte war zu damaliger Zeit eine kostenpflichtige Wunschrufnummer welche im selben Nummernformat ist wie die beiden anderen (Telefonie)Verträge dich ich bereits erfolgreich portiert habe.

Nach mehreren Urgenzen vorwiegend am Telefon während den Feiertagen hat keiner so richtig gewusst was hier zu tun ist und konnte die SIM Karte bzw. die Rufnummer inkl. ~ 20€ Guthaben nicht mehr reaktivieren.

Irgendwann konnte man dann am Telefon nach mehreren Minuten Warteschleife eine vielversprechende Aussage hören, „wenn ich mir eine neue Nimm3 Wertkarte (Anm.: Weihnachstfeiertage) hole kann man die alte Rufnummer aus einer sogenannten „Quarantäne“ zurückholen und auf die neue Wertkarte aufschalten“. Die Mitarbeiterin am Telefon werde, dass entsprechend so hinterlegen.

Ja gut, ist ja schon etwas … dann auf in die nähere Umgebung von der ich weiß, dass dort ein Handyzubehör Automat steht der zufällig Nimm3 SIM Karten für 10€ anbietet!

Zuhause angekommen, SIM Karte wie vereinbart aktiviert und beim 3ServiceTeam gemeldet: „Das ist leider nicht möglich, DIE NUMMER IST WEG!“
Ich: „Und wie komme ich jetzt dazu, nicht mehr unter dieser Nummer erreichbar zu sein?!“
Drei: „Ja das ist jetzt halt nun so und Sie müssen dafür sorge tragen, dass die neue Rufnummer Ihren Kontakten bekannt gegeben wird!“

Also im ersten Moment 10€ in den Sand gesetzt und sämtliche investierte Zeit umsonst. Klassiker, dass der eine sagt „Es geht“ und der nächste „Es geht nicht“.

Zumindest mit dem 3SocialMedia Team auf Facebook konnte die alte Rufnummer mit persönlichen und auch finanziellen Wert auf die neue Wertkarte geschalten werden. Natürlich wurde sofort die Portierung in die Wege geleitet bevor man es sich anders überlegt…!

Da auf der fälschlich abgeschaltenen Wertkarte noch etwa ~20€ Guthaben vorhanden waren fragte ich natürlich noch danach.
Antwort: „Ein weiteres ENTGEGENKOMMEN ist nicht möglich!“

WOOOOOW, verdient hat man dann auch noch an den Fehler auf Kosten der Kunden welcher von einem Mitarbeiter ausgelöst wurde!

Fazit:
Man fordert Online über das „simple“ Kontaktformular die NÜV Information an und erhält NICHT in der gesetzlich vorgeschriebenen Zeit während der Geschäftszeiten dieses Informationsschreiben dafür wird die Rufnummer einfach ohne expliziten Kündigungswunsch abgeschalten.
Erst mit mehrmaligen Urgenzen und Kauf einer neuen Wertkarte um 10€ erhält man seine Wunschrufnummer (25€!?) zurück dafür wird, das bestehende Guthaben einfach einbehalten!

Somit hat eine Portierung von Drei zu einem anderen Anbieter rund 40€ (exkl. investierte Arbeitszeit) gekostet:

10€ neue SIM
10€ tatsächliche Portierung
~20€ einbehaltenes Guthaben

Der Fall liegt nun der RTR zur weiteren Bearbeitung vor … schade das eine langjährige Vertragspartnerschaft so enden muss!

Abschließend kann ich nach mehreren Tests und langer Überlegungen den Anbieter „Hot Hofer Telekom“ mit bisher sehr gutem Gewissen weiter empfehlen! Faire tarifierung und raschen persönlichen Kundenservice mit situationsangepasster Kulanz im Anlassfall!